BALLQUEER nun im SchwuZ

25.04.2018 05:20 von Stephanus Parmann

Am 18. Mai 2018 veranstalten das Bezirksamt Neukölln, Abteilung Soziales und der Verein SchwuZ gemeinsam den fünften BALLQUEER! Unterstützt werden sie von der Bürgerstiftung Neukölln.

Die Angebote für alle feierwütigen Menschen sind in dieser so lebendigen und pulsierenden Metropole Berlin fast schon sprichwörtlich. Eine kleine Gruppe ist davon aber meistens ausgenommen: ältere schwule, lesbische, bi-, trans- und intersexuelle Menschen, die in entspannter und geschützter Atmosphäre einen Abend mit Gleichgesinnten verbringen, tanzen, lachen, feiern und das Leben genießen wollen.

Dies nahm der Bezirk Neukölln vor mehr als drei Jahren zum Anlass,  den „BallQueer“ zu veranstalten. Die Idee dahinter: Menschen jeden Alters feiern gerne, manch Ältere fühlen sich jedoch in der von Jugendlichen  dominierten Partylandschaft nicht heimisch. Das SchwuZ, das mittlerweile auf eine 40-jährige queere Geschichte als Verein und Szene-Club zurückblicken kann, kam daher auf die Veranstalter zu, woraus eine großartige Kooperation entstand, die von allen Beteiligten begeistert aufgenommen wurde. Nun also findet zum ersten Mal der „BallQueer“ im legendären SchwuZ statt.  Und so sind alle junggebliebenen LGBTI* und ihre FreundInnen ab 50 Jahren herzlich eingeladen, am 18. Mai 2018 ab 18.00 Uhr ins SchwuZ in die Rollbergstrasse 26 in 12053 Berlin-Neukölln zu kommen.

Zu Gast sein wird auch der frischgebackene „größte“ Bürgermeister Berlins, Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) wird von daher die Gäste begrüßen. Außerdem gibt es einen Begrüßungscocktail und eine Bauchtanzeinlage von Prens Emra. Darüber hinaus heizt DJoane das Publikum musikalisch ein.

BALLQUEER

18. Mai 2018 ab 18.00 Uhr

Rollbergstrasse 26

12053 Berlin-Neukölln

Zurück