Bezirksbürgermeister krönt morgen Britzer Weinkönigin

09.10.2020 21:31 von Stephanus Parmann

Am Samstag, dem 10. Oktober wird auf dem Weingut Britz am Koppelweg 70 die neue Britzer Weinkönigin von Bezirksbürgermeister Martin Hikel gekrönt. Für den musikalischen Rahmen sorgt das Duo Simone & Holger.  Los gehts ab 14.00 Uhr. Wer kommen mag, wird gebeten, sich anzumelden unter

office@britzer-wein.de.

Seit zwei Jahren residiert Daniela Schulz, die das Amt mit größter Würde vertritt. In einigen spannenden Fragen zur Weinkultur und zu Neukölln hatte sich Daniela Schulz auch im vergangenen Jahr als würdige Botschafterin bewiesen“. Seit 2016 kann im Weinland Berlin legal Wein angebaut und offiziell verkauft werden, da die EU Neuanpflanzungsrechte an die Mitgliedstaaten verteilte. In diesem Jahr konnte in Britz mit Nathalie Schulz die erste Weinkönigin von der damaligen Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey (SPD), der derzeitigen Bundesfamilieministerin, gekrönt werden. Auch Nathalie Schultz zeichnete sich wie Daniela Schulz durch eine freudige und offene Ausstrahlung aus. Die Neuköllnerin Daniela Schulz wuchs in Worms auf, einer Stadt, die von Weinbergen umgeben ist. Ende der 80er Jahren kehrte sie nach Berlin zurück, studierte Kulturwissenschaft und arbeitet gegenwärtig bei der Deutschen Welle in der Kulturredaktion, wo auch Deutscher Wein eines ihrer Themen ist.

Die Fläche des Britzer Weingutes gehört dem Bezirk, er hat sie an den gemeinnützigen Verein Agrarbörse Ost verpachtet, unterstützt wird er vom Verein zur Förderung der Britzer Weinkultur, deren 1. Vorsitzende Elfriede Manteuffel ist. Als Lehrgarten vermittelt er in Kursen auch Neuköllner Kindern Wissen um den Weinanbau, die tierischen Bewohner eines Weinbergs und die Winzerarbeit. 

 

 

Zurück