Fritz Felgentreu spendiert neues Stadionschild für SV Tasmania

09.05.2018 12:39 von Stephanus Parmann

Foto: v.li.: Karl-Heinz Corr (Zeugwart SV Tasmania), Hussein Ahmad (2. Vors. SV Tasmania), Fritz Felgentreu MdB, Detlef Wilde (1. Vors.SV Tasmania)

Verblasste Farbe, die abblättert: So präsentierte sich im vergangenen Jahr das Stadionschild des SV Tasmania, als der Fritz Felgentreu ein Spiel des Neuköllner Traditionsvereins besuchte. „Ein trauriges Bild - das wollte ich unbedingt ändern“, so der Neuköllner Bundestagsabgeordnete, „einer der wichtigsten Neuköllner Sportvereine muss unbedingt auch nach außen gut und weithin sichtbar sein.“ Felgentreu sagte dem Verein seine finanzielle Unterstützung für ein neues Schild zu.

Und am 6. Mai 2018 war es so weit: Gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Detlef Wilde enthüllte Fritz Felgentreu das neue Schild. Nun prangt  das Vereinslogo riesengroß und farbenfroh an der Fassade des Stadiongebäudes im Werner-Seelenbinder-Sportpark. „Genau so habe ich mir das vorgestellt“, freute sich der Abgeordnete, dem zum Dank ein Freundschaftswimpel überreicht wurde.

Der 1973 als Nachfolger des SC Tasmania 1900 Berlin gegründete Verein spielt ebenso wie der TSV Rudow in der Berlin-Liga, belegt dort Platz sechs udn leigt damit zwei Plätze vor Rudow.

Daten und Erfolge

Neustart im Jahr 1973

Gründungsjahr:
3. Februar 1973 Neugründung
SV Tasmania 73 Neukölln

Vereinsfarben:
Blau – Weiß – Rot

Mitglieder:
752

Abteilungen:
Fußball, Kegeln

Stadion:
Werner – Seelenbinder Stadion im Sportpark Neukölln (3000 Plätze)

Vorgängerverein:
Sport-Club Tasmania von 1900 Berlin e. V.

Gegründet:
2. Juni 1900 als Rixdorfer TuFC Tasmania 1900; mit der Umbenennung der Stadt Rixdorf in Neukölln 1912 ändert auch der Verein seinen Namen in Neuköllner SC Tasmania

Sportliche Erfolge:
Höchste Liga: 1. Bundesliga (Saison 1965/66)
Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft: 1909, 1910 (Halbfinale), 1911, 1959, 1960, 1962
Berliner Meister: 1909, 1910, 1911 (jew. im Märkischen Fußball-Bund), 1959, 1960, 1962 (jew. in der Stadtliga Berlin), 1964 und 1971 (jew. in der Regionalliga Berlin)
Berliner Pokalsieger: 1957, 1960, 1961, 1962, 1963, 1970 und 1971
Internationale Wettbewerbe: Teilnahme am Messepokal 1962/63; Teilnahme am International Football Cup 1961/62, 1963/64

 

Zurück