Robert Kreis Musikkabarett: HIGHLIGHTS

29.10.2017 09:02 von Stephanus Parmann

„Ich setz mir eine rosarote Brille auf und sehe die Welt in rosarotem Licht!“ – diese Zeilen stammen aus einem Schlager der Zwanziger Jahre. Der Entertainer Robert Kreis hob dieses Werk aus seinem unerschöpflichen Fundus und nahm es zum Anlass für sein neues Soloprogramm „Rosige Zeiten“, das er 2015 auf Schloss Britz zu seinem 30jährigen Bühnenjubiläum präsentierte. Nun ist Robert Kreis wieder in Berlin und präsentiert die Höhepunkte aus seinen vielen Bühnenprogrammen. Sein Motto: Lieber Klasse statt Masse! So lässt Robert Kreis große Kleinkünstler der Weimarer Zeit wie Otto Reutter, Paul O’Montis, Hermann Abendroth, Otto Walburg, Engelbert Milde und viele andere im Rampenlicht von heute glänzen und zeigt, dass deren Texte und Kompositionen ihrer Zeit weit voraus waren. Die Parallelen zwischen den Goldenen Zwanzigern und unserer Gegenwart sind beängstigend aktuell: Die Geldentwertung damals – der Schuldenberg heute.

Die große Kluft zwischen Arm und Reich und ein Erstarken der Rechten. Humor ist jetzt der einzige Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt! Mit seinem unverwechselbaren theatralen und musikalischen Können verabreicht uns  Robert Kreis die nötige Spritze Optimismus.

Robert Kreis lässt die Zeit der 20er Jahre so richtig aufblühen und fegt mit seiner schwungvollen Ein-Mann-Show am Flügel mühelos den Staub von den Tasten.

Mit Texten, Couplets und rasanten Wortspielereien zeigt er die 20er Jahre von ihrer frischsten, frechsten und frivolsten Seite. Stets kritisch und parodierend gelingt es ihm auf raffinierte Weise, aktuelle Beobachtungen aus unserer Zeit mit einzuspinnen in die kabaretteske Welt von damals. Elegant und mit unnachahmlicher Mimik „kreiselt“ er lustvoll durch ein Programm voller Highlights -  von ruhigen Tönen bis zu tosendem Lachen.“

Robert Kreis wurde 1949 in Bandung auf Java geboren und verbrachte dort die ersten Lebensjahre. Seine Großmutter vererbte ihm die Liebe zum Pianoforte, sie war Jazzpianistin und Bandleaderin einer Damenkapelle auf Luxuslinern. Daher legte er den Grundstein für seine Karriere bereits im Kindesalter, indem er Klavierspielen lernte. Nach dem Abitur in Holland verbrachte er als Bellboy und Steward einige Zeit auf Kreuzfahrtschiffen auf See, wo er später seine ersten Auftritte als Pianist hatte. Nach Holland zurückgekehrt, besuchte er drei Jahre die Schule für Kleinkunst in Den Haag. Während dieser Zeit stöberte er in Trödelläden nach Schellackplatten, Notenblättern, Publikationen und diverse Gegenstände aus dieser Epoche, von denen er heute über 7000 Stück besitzt. Dazu gehören sein Frack, die Pomade im Haar und das aufgemalte „Menjou“-Bärtchen. Sein Ziel ist es, eine große Ära der Kleinkunst vor dem Vergessen zu bewahren.

SCHLOSS BRITZ präsentiert

am Samstag, 11. November 2017

um 19.00 Uhr im Kulturstall

HIGHLIGHTS

Musikkabarett mit Robert Kreis

Eintrittskarten zum Preis von 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) sind im

Vorverkauf im Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 609 79

23-0 und - soweit noch vorhanden - an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Informationen unter www.schlossbritz.de .

Zurück