SUPERNOVA

28.09.2016 12:56 von Stephanus Parmann

Ein Knall. Gleißendes Licht. Zerstörung und neues Leben.

Ein explodierender Stern erschüttert das Weltall im Umkreis von vielen Tausend Lichtjahren. Ein letztes Mal wird er so hell wie nie zuvor, bevor er stirbt und in unendlich viele Teile zerfällt. Doch damit ist es nicht vorbei. Aus den Überresten einer Supernova können neue Sterne entstehen, sogar neues Leben. Oder ein zerstörerisches schwarzes Loch.

SUPERNOVA heißt die sechste BeVoice-Performance, die auch diesmal unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgemeisterin Dr. Franziska Giffey (SPD) steht. Das Besondere dara, erklärt  Schul- Bildungs- und Kulturstadtrat Jan-Christopher Rämer, der sich schon auf die Premiere freut: „Bei BeVoice treffen Schüler aus den sozial schwachen Regionen des Berliner Bezirks Neukölln auf Gleichaltrige, die in den Niederlanden an Eliteschulen in Musik und Tanz ausgebildet werden. Gemeinsam haben sie nur eine Woche Zeit, ein Musiktheaterstück auf die Beine zu stellen - mit Ideen, die von den Schülern selbst kommen. Darüber hinaus ist BeVoice auch deshalb einzigartig, weil Tanz und Musik sich mit Wissenschaft und Stadtkultur vereinen“. Wie das geht, zeigten in den vergangenen Jahren Neuköllner Schüler mit Titeln wie „Bienen“, „Spannung” oder „Oxidation”. Kaum zu glauben, was die  Schüler in nur einer Projektwoche als Resultat auf die Bühne brachten! Und auch BeVoice Supernova wird sich bewähren. Diesmal mit dabei sind Schüler der Gemeinschaftsschule am Campus Efeuweg, die zusammen mit Schülern des Oberstufenzentrums Lise Meitner unter der künstlerischen Leitung des Neuköllner Ehrennadelträgers René M. Broeders mit Jugendlichen aus niederländischen Talentschulen stammen, wo sie  zur Musik- und Tanzelite der kommenden Generation ausgebildet werden. Auch die Musikschule Paul Hindemith Neukölln und die Albert-Einstein-Oberschule schicken junge Talente aus Chor und Orchester. So werden durch die Kooperation in nur einer Woche Skizzen und Ideen zu bühnenreifen Songs und Tänzen – werden Neuköllner Jugendliche zu Künstlerinnen und Künstlern – werden deutsch-holländische Begegnungen zu internationalen Freundschaften.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten

Vorstellungen:
Freitag | 30. September | 19:30
Samstag | 1. Oktober | 15:00 | 19:30

Kulturstall Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin

Karten: 030 / 609 79 23-0

Zurück