Tipp – Führung „ Damals und Heute am Richardplatz“

02.08.2016 17:59 von Stephanus Parmann

Gruppe mit Herrn Steinle ( hellgrüne Jacke 1. Reihe li.) Fotos: © Stephanus Parmann

Wer glaubt, Neukölln zu kennen, wie seine eigene Westentasche, sollte dies erst von sich behaupten, wenn er eine der Führungen von Reinhold Steinle mitgemacht hat. Am 6. August gibt es dazu Gelegenheit. Unter dem Motto „Damals und Heute am Richardplatz“ vermittelt Reinhold Steinle mit seiner Richardplatz-Führung einen tiefen Einblick in die historische Mitte von Nord-Neukölln. Schön dabei ist, dass sie bis heute ihren dörflichen Charakter erhalten hat. Hier wurde 1360 vom Johanniterorden das Dorf Richardsdorp gegründet. In unmittelbarer Nähe des Richardplatzes entstand 1737 durch den Zuzug böhmischer Exulanten das Böhmische Dorf. Bei seiner Führung geht Steinle näher auf die Geschichte der Böhmen in Neukölln ein. Außerdem erfahren Neukölln-Freunde Interessantes über die Umbenennung von Rixdorf in Neukölln sowie über die Schmiede, die Bethlehemskirche und weitere historische Gebäude am Richardplatz. Wer wie wir nach der Führung über Neukölln nachdenkt, hat einen neuen Blick auf den Bezirk. Von daher sind die Führungen von Reinhold Steinle nicht nur spannend, sondern ein wahrer Hochgenuss.

Führung - Berlin Neukölln - Richardplatz/Rixdorf - mit REINHOLD STEINLE

„Damals und Heute am Richardplatz“

Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner.

Inhalte: Böhmisches Dorf, Geschichte der Böhmen, Schmiede, Bethlehemskirche

Entwicklungen im Kiez

Samstag, 06. August 2016 / Beginn: 14 Uhr

Treff: vor der Dorfkirche direkt am Richardplatz

12055 Berlin

S + U Bahn Neukölln oder S-Sonnenallee

Dauer ca. 90 Minuten

10,00 Euro Karte / 7,00 Euro ermäßigt.

Karten/Anfragen unter reinhold_steinle@gmx.de und Tel.030 – 857 323 61

Sondertermine für Gruppen jederzeit möglich.

Näheres zu Reinhold Steinle unter www.reinhold-steinle.de

 

 

 

Zurück