Zweimal Rinder-Nachwuchs im Britzer Garten

17.01.2017 09:39 von Stephanus Parmann

Die Neuankömmlinge im Britzer Garten fürchten sich nicht vor Eis und Schnee.

Kuhkalb Briennes mit Mutter(c) Silvana Pechlaner Briennne

Die kleine Herde der Harzer Rasse „Rotes Höhenvieh“ im Britzer Garten, die ab dem 13. April 2017 auf dem Gelände der Internationalen Garten Ausstellung in Marzahn-Hellersdorf für die Besucher zu sehen sein wird, hat Nachwuchs bekommen.

Schön dabei: Das Kuhkalb „Brienne“ fühlt sich trotz der winterlichen Temperaturen pudelwohl. Schließlich ist das „Rote Höhenvieh“ an das raue Klima gewöhnt, Geburten im Winter sind bei dieser Rasse nicht ungewöhnlich. Die IGA-Herde siedelt im Britzer Garten zwischen Rodelberg und dem Kalenderplatz. Zusammen mit der Mutter-Kuh „Bonita“ sind die beiden noch etwa zwei Wochen zu Gast im Britzer Garten, danach erfolgt der Umzug auf das IGA-Gelände.

Ebenfalls Nachwuchs bekam am 12. Januar die Salers-Rinderherde im Britzer Garten. Die Freude über das Bullen-Kalb Joko war besonders groß, weil es schon lange erwartet wurde. Salers-Rinder gehören ebenfalls zu den extensiven Rassen und leben ganzjährig im Freien. Im Britzer Garten weidet die Herde auf den Wiesen in der Nähe des Eingangs Buckower Damm. Joko ist noch etwas scheu, wird sich aber sicherlich bald an die Aufmerksamkeit der Besucher gewöhnen.

Eintritt Britzer Garten: 2,00 €, erm. 1,00 € - Jahreskartenbesitzer 2017 haben freien Eintritt.

Britzer Garten

Eingänge:

Mohriner Allee                                                 U6 Bhf. Alt-Mariendorf / Bus 181

Buckower Damm                                                S/U-Bhf Hermannstraße / Bus M 44

Tauernallee und Sangerhauser Weg            U6 Bhf. Alt Mariendorf / Bus 179

 

 

www.britzer-garten.de

info@britzer-garten.de

 

Zurück