2. Boule-Cup der AG Rudow war Erfolg

14.10.2019 21:52 von Stephanus Parmann

Der Rudower Himmel verhangen, hohe Luftfeuchtigkeit und 70 Prozent Regenwahrscheinlichkeit bei 14 Grad Celsius. All das hat die Teilnehmer am diesjährigen 2. Boule-Cup der Aktionsgemeinschaft Rudow (AG Rudow) am Sonntag nicht davon abgehalten, ihren Spaß an diesem faszinierenden Spiel und Wettbewerb zu finden. Mehr als zehn Teams leisteten sich am 29. September spannende Wettkämpfe und Duelle, um ihre Kugeln so nah wie möglich an die Zielkugel zu bringen, die die Franzosen liebevoll cochonnet nennen, zu deutsch  Schweinchen. Wieder beim Boulecup mit dabei: Mitglieder des Wirtschaftsrates des  Bundesligisten Union Berlin, das Bouleteam Rudow, Mitglieder vom  Unternehmensnetzwerk Neukölln Südring sowie der AG Rudow. Ebenso unter den Teilnehmern war Clemens Mücke von der Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Neukölln. Zu den Zaungästen zählten erneut Bezirksbürgermeister Martin Hikel und der SPD Bundestagsabgeordnete Dr. Fritz Felgentreu (beide SPD)  sowie  die AG Rudow Mitglieder Renate Humernik und Carsten Blaschek.

Den Bouleplatz in Rudow gibt es seit 2005, er ist ein Projekt der Aktionsgemeinschaft Rudow, mit Unterstützung des Rudower Panorama Verlags. Zunächst bespielte das Boule-Team Rudow drei  Bahnen, heute sind es fünf, die in Eigenarbeit durch die Mitglieder des Bouleteams geschaffen wurden. Sie und alle weiteren Teilnehmer des 2. Boule-Cups wurden vom AG Rudow Vorstand Andreas Kämpf und Detlef Heintz zusammen mit den Teams herzlich begrüßt. Nachdem „General de Boule“, wie Jean Pierre Santer, der Ansprechpartner für Fragen zum Rudower Bouleteam von seinen Mitspielern liebevoll genannt wird, allen Neulingen nochmals die Grundregeln des Boule-Spiels vermittelte, lieferten sich die Teams die spannenden Matches in sportlich fairer und fröhlicher Atmosphäre.  Zum Schluss hatten drei Teams je 39 Punkte. Durch ein Stechen mussten die  ersten drei Plätze ermittelt werden, dafür hatten die Teams nur einen Wurf. Sieger wurde das Team Jean Pierre (alias General de Boule), Helmut und Kristine. Platz zwei belgten Karl-Heinz, Rosa und Detlef vom Boule Team Rudow und Platz drei ging an das Team Damier, Helga und Gerd. Nach dem Spiel kamen noch viele zusammen, um gemeinsam in der Villa Toscana köstlich zu speisen.

 

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben