30 Jahre Heimatverein Rudow

08.03.2017 19:31 von Stephanus Parmann

Foto: v.li: Andreas Kämpf und Detlef Heintz (1.v.re.) übrreichten einen Blumenstrauß an Barbara und Manfred Ziemer (Bildmitte).

Mit viel Lokal-Prominenz aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik feierte der Rudower Heimatverein sein 30-jähriges Jubiläum. Zu den Gratulanten gehörten unter anderem die Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey (SPD), die Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer (CDU), der SPD Bundestagsabgeordnete Dr. Fritz Felgentreu, der Fraktionsvorstizende der SPD Neukölln Martin Hikel sowie Alt-Bürgermeister Prof. Bodo Manegold. Auch der AG Rudow Vorstand mit Andreas Kämpf und Detlef Heintz wurde vom 1.Vorsitzenden des Rudower Heimatvereins herzlich begrüßt und von den zahlreich erschienenen Gästen mit großem Beifall bedacht. Andreas Kämpf würdigte das große Engagement der Mitglieder des Rudower Heimatvereins. „Allein mit den 88 Ausstellungen zu lokalen Themen haben die Mitglieder des Rudower Heimatvereins in drei Jahrzehnten einen großartigen Beitrag zur Rudower Heimatgeschichte geleistet. Wer sich für Rudows Geschichte interessiert, findet beim Heimatverein nicht nur jede Menge Dokumente und Materialien, sondern bei Fragen rund um Rudows Geschichte stets ein offenes Ohr. Und das ist wunderbar“, so Kämpf.       

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben