Ida-Wolf-Haus mit neuer Leitung

07.07.2020 15:28 von Redaktion

Kevin Kuka

Am 01. Juli des Jahres hat Prof. Dr. Hans-Peter Thomas die Leitung des Vivantes Ida-Wolff-Krankenhaus in Neukölln übernommen. Das Haus ist auf Altersmedizin spezialisiert. Thomas tritt die Nachfolge von Dr. Ann-Kathrin Meyer an, die nach Hamburg zurückkehrt ist. Prof. Thomas arbeitete bereits von 2008 bis 2010 als Oberarzt am AWO Ida-Wolff Geriatriezentrum, noch bevor es zu Vivantes gehörte.

Thomas ist ist Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie und ausgewiesener Experte für Altersmedizin. An seinem Wirkungsort, dem Vivantes Ida-Wolff-Krankenhaus, werden Patientinnen und Patienten behandelt, die oft mehrere Diagnosen erhalten haben und ärztlich, pflegerisch und therapeutisch aufgenommen werden. Thomas jedenalls freut sich, an seine alte Wirkungsstätte zurückzukehren und sich für die individuelle und zugewandte Medizin der hochbetagten Patientinnen und Patienten einzusetzen. Was ihn besonders reizt, ist „die Komplexität der geriatrischen Behandlung, bei der alle Berufsgruppen und Fachdisziplinen eng zusammenarbeiten.“  

Prof. Dr. Hans-Peter Thomas studierte von 1985 bis 1992 Humanmedizin an der Freien Universität Berlin. Nach einem Auslandsaufenthalt am Worthing-Hospital in Großbritannien arbeitete er als Assistenzarzt in der Abteilung für Innere Medizin und Gastroenterologie im Krankenhaus Prenzlauer Berg. Nach Stationen bei den Caritas Kliniken in Pankow, der Charité Campus Virchow Klinikum und dem evangelischen Geriatriezentrum, war er seit 2010 Chefarzt der Abteilung Geriatrie des evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge. Seit 2012 ist Prof. Thomas stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes Geriatrie in Berlin, seit 2018 stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises Geriatrie der Berliner Ärztekammer.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben