Jugendarbeit á la Carte

20.02.2013 22:20 von Stephanus Parmann

Das Jugendzentrum LIP29 der SG Neukölln

Sie basteln, spielen, kochen oder werden bei ihren Schulaufgaben betreut – für das Wohl der Kinder der Schwimmvereinigung Neukölln wird auch außerhalb des Sports jede Menge getan. Seit Anfang des Jahres stehen die Türen des im Sommer frisch und in Eigenarbeit renovierten Jugendzentrums LIP29 der SG Neukölln in der Lipschitzallee wieder allen Kindern des 4700 Mitglieder starken Schwimmvereins offen. Gleich nach dem Jahresauftakt hatten die Kinder in den Winterferien vom 4. bis zum 8. Februar Gelegenheit, an einem „Winterferienprogramm“ teilzunehmen, das unter dem Motto Fasching und Valentinstag stand. 

Am nächsten Tag ging es ans Kochen. Auf dem Speiseplan standen Wraps und Obstsalat. Fleißig wie die Kinder waren, schnitten sie die Zutaten für den Salat und den Schinken, rieben Käse und bereiteten anschließend den bunten Obstsalat zu. Danach wurde zusammen gespeist. Vielen Kindern schmeckte das selbst zubereitete Essen so gut, dass sie mehr als einen Wrap aßen, was sie selbstverständlich durften. Zum Abschluss suchten sich die Kinder einen von vielen Kinderfilmen aus, die Sarah Ott mitgebracht hatte und genossen beim Film- gucken ihren selbst gemachten Obstsalat mit Eis und Schokoraspeln.

Für den Fasching fertigten die Kinder ihre eigenen Masken an. Dafür suchten sie sich eine Vorlage aus und schnitten diese aus. Danach beklebten sie die Masken mit Fell und Strass-Steinen, um sie anschließend zu bemalen. Wer seine Maske schon fertig gestellt hatte, durfte sich noch ein Kuschelkissen mit weicher Wolle füllen und es zunähen. Der letzte Ferientag  begann mit einem ruhigen Vormittag. Danach konnte sich jeder seine Wunschpizza selbst kreieren. Der Teig wurde den Lieblingszutaten belegt, bevor er in den Ofen ging. Anschließend landeten wieder jede Menge Vitamine im Obstsalat. Während sich die  Kinder gemütlich den Film „Horton hört ein Hu“ an, aßen sie voller Freude ihre selbskreiierte Pizza. 

Zum Schluss stand eines fest: Allen Kindern hat es wieder einmal sehr viel Spaß gemacht. Und die Betreuerinnen vom LIP29 freuen sich schon jetzt auf das Osterferienprogramm, wo sie für das Osterfest mit den Kindern jeden Tag etwas Neues basteln, bemalen oder Kochen.

Das LIP29 ist ein wesentlicher und ausgezeichneter Bestandteil der Jugendarbeit der SG Neukölln und erhielt dafür im Oktober 2011 den „Silbernen Stern“. Vergeben werden die „Sterne des Sports“ vom Deutschen Olympischen Sportbund und den Volksbanken Raiffeisenbanken für gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen außerhalb des Sports.

Normalerweise hat das LIP 29 die ganze Woche über an den Werktagen geöffnet. Da aber das nahe liegende Kombibad (Schwimmhalle und Sommerbad) in der Lipschitzallee 27-33 aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten noch voraussichtlich bis zum 3. Quartal 2013 geschlossen bleiben muss, hat das LIP29 derzeit nur mittwochs und donnerstags in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Kontakt: LIP29

Schwimm-Gemeinschaft Neukölln e.V. Berlin
Lipschitzallee 29
12351 Berlin
www.sg-neuoelln.de

Ansprechpartner
Sarah Otto
030 / 81 80 14 72
lip29@sg-neukoelln.de

Karin Jatta
030 / 606 27 24
0175 / 598 11 01
karinjatta@web.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben