Weihnachtsfreude für Neuköllner Kinder

16.11.2016 10:06 von Stephanus Parmann

Auch in Berlin gibt es reichlich Kinder, die an Weihnachten kein Geschenk erhalten – ein Grund dafür, warum die CDU-Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer Sachspenden sammelt, um sie an Kinder zu verteilen. Wie bereits in den vergangengen zwei Jahren sind die Neuköllner aufgerufen, ihre Spenden in Schuhkartons zu verpacken, um sie dann zu einer der zahlreichen Annahmestellen im Bezirk zu bringen. Doch diesmal gibt es zwei Änderungen: Die Spenden bleiben im Inland und gehen in diesem Jahr an Neuköllner Kinder. Und die Aktion ist nicht Teil der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ vom Verein „Geschenke der Hoffnung“, wie uns Philipp Gräfe, zuständig im Büro von Christina Schwarzer für Pressearbeit, bestätigte. Dies zu bemerken ist wichtig, weil der Verein „Geschenke der Hoffnung“ von vielen kritisch betrachtet wird, da er in„erster Linie als ein Missionswerk zu verstehen und Teil der internationalen evangelikalen Bewegung Billy Graham Evangelistic Association“ ist, wie das der im Bistum Trier angesiedelte „Fachbereich Weltanschauungsfragen“ der katholischen Kirche zu bedenken gab. Von daher wird die Aktion sicher noch erfolgreicher verlaufen wie im vergangenen Jahr, wo rund 250 Schuhkartons zusammenkamen. Denn „was ist schöner, als leuchtende Kinderaugen zum Fest der Liebe?“, fragt sich Christina Schwarzer und erklärt ihre Motivation für diese einzigartige Aktion. „Der CDU Neukölln, unseren Partnern, meinem Team und mir ist es wichtig, Kindern etwas Gutes zu tun, die – aus welchen Gründen auch immer – in Schwierigkeiten geraten sind“.So gehe es an Weihnachten „einzig und allein um die Freude der Kinder.“ Und die werden die Kinder vom Kinder- und Jugendhilfezentrum Neuklln im Girlitzweg kurz vor Heiligabend sicher haben, wenn Christina Schwarzer und ihr Team und die Schuhkartons übergeben.

Die Schuhkartons mit Spenden werden bis zum 9. Dezember im Wahlkreisbüro von Christina Schwarzer, Britzer Damm 113, 12347 Berlin sowie weiteren Annahmestellen entgegengenommen. Unter den Annahmestellen sind mit der KfZ Werkstatt Schenk und Elektro-Krause auch zwei Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Rudow (AG Rudow).

Die Kinder würden sich unter anderem freuen über Brett- und Kartenspiele, Fahrradhelme, Inline-Skates-Protektoren, Tischtennisschläger und -bälle, Fußbälle, oder Springseile.

Wahlkreisbüro Christina Schwarzer MdB

Britzer Damm 113

12347 Berlin

Mo-Mi und Fr: 10:00-17:00 Uhr; Do: 12:00-19:00 Uhr

Telefon: 030 / 55 60 80 82

KfZ-Werkstatt Schenk

Löwenzahnweg 38

12357 Berlin

Mo – Fr: 08:00-17:00 Uhr

Telefon: 030 / 661 48 30

Elektro Krause GmbH

Krokusstraße 86

12357 Berlin

Mo-Fr 10:00 Uhr-17:00 Uhr; samstags geschlossen

Telefon: 030 / 660 985 46 


Naturheilpraxis Arno Unverwerth

Am Espenpfuhl 12

12355 Berlin

Nach Vereinbarung unter:

Telefon: 030 / 664 41 44

imw Wohnen & Service Immobilien GmbH 

Imbuschweg 41 (in den Räumen der Gropiuswohnen GmbH)

12353 Berlin

Mo – Do 8:00-16:00 Uhr; Fr 08:00-14:00 Uhr

Telefon: 030 / 25 46 11 25

Diakoniewerk Simeon

Haus Britz

Buschkrugallee 131

12359 Berlin

Hartmut Trottner. Nach Vereinbarung unter:

Telefon: 030 / 601 78 01

Mobil: 0176 / 393 200 87
 

CDU Neukölln

Donaustraße 100

12043 BerlinMo/Mi 10:00-12:00 Uhr; Die/Do 13:00-15:00 Uhr

oder nach Vereinbarung unter:

Telefon: 030 / 687 22 99

E-Mail: info@cdu-neukoelln.de

Wahlkreisbüro Dr. Robbin Juhnke, MdA

Alt-Buckow 6

12349 Berlin

Nach Vereinbarung unter:

Telefon: 030 / 72 29 53 63

E-Mail: info@robbin-juhnke.de

Wer noch Fragen hat, kann Frau Schwarzer anrufen unter 030 / 22 77 26 09 oder ihr eine eine E-Mail schreiben an christina.schwarzer@bundestag.de

 

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben